2e553a39f1424fd49c86e59e1fd0d6b5
Tag

Druckmaschientechnik

Wendeeinrichtung für Papierdruckmaschinen

By | Allgemein

Bei diesem Patent von KHU Sondermaschinen handelt es sich um eine Einrichtung zum Wenden von Papier in Druckmaschinen. Dabei wird das Papier um schräg angeordnete, luftumspülte Rohre geleitet und so um 180 ° gewendet. Die nachfolgende Darstellung veranschaulicht den Vorgang.

Unterblattanleger

By | Allgemein

Der Unterblattanleger für die Firma InLOG wurde von KHU Sondermaschinen konstruiert und realisiert, unter Erfüllung der nachfolgenden Spezifikationen.

Technische Anforderungen
Der Unterblattanleger UA/40 vereinzelt die in das Magazin eingelegten Unterblätter und schiebt ein Blatt unter den Produktstapel. Die Vereinzelung erfolgt von unten über eine Vakuumsaug- und Greifereinrichtung. Das Unterblatt wird über ein Fördersystem, dass vom Magazin zum Unterblatttisch gefördert.

Technische Daten
Unterblattformate: Breite 148 bis 297 mm Länge 105 bis 320 mm
Leistung: max. 40 Pakete / min
Papierqualität: gemäß beigelegten Mustern 70 bis 200 Gramm/m² geeignet für Vakuumabzug
Fassungsvermögen des Magazins: bis zu 1.000 Blatt – abhängig vom Deckblattmaterial und Format
Elektrischer Anschluss: 230 Volt 1 Phase N+PE, 50Hz, 0,75 kW
Druckluftversorgung: 6 bar

Die Fördertechnik setzt sich zusammen aus:
Ein Flachbandförderer mit Unterblattzuführwalze sowie vertikal stehende, axial verstellbare, mitlaufende Bänder, die ein seitliches Fixieren der Paketstapel ab dem Kreuzleger ermöglichen. Die diesbezügliche mechanische Schnittstelle zum Kreuzleger wird im Rahmen einer Bestandsaufnahme bei der Druckerei durch KHU Sondermaschinen durchgeführt. Dies gilt auch für die Durchlaufhöhe. Das Gerät wird integraler Bestandteil einer Automatisierungslösung gemäß Aufstellungsplan und muss somit auf einem Grundrahmen fixierbar sein, der ein einfaches Verschieben der Anlagenteile ermöglicht.

Längsperforiergerät

By | DRUCK & PAPIER, DRUCK & PAPIER, DRUCK & PAPIER, INNOVATION, INNOVATION

KHU Sondermaschinen konstruierte und fertigte ein innovatives  Längsperforiergerät. Diese Anlage wird auf die Druckmaschine Lithoman aufgesetzt und ermöglicht die Längsperforation der Druckbahn. Die Anlage verfügt über insgesamt 4 Schneidbahnen mit je 2 Perforiereinheiten. Die Positionierung der Perforationsbahn erfolgt über den Steuerstand der Druckmaschine.
Der Rundlauf der harten Walzen ist ebenso wie das Wuchtprotokoll gewährleistet. Die Linearführungsparallelität zur harten Walze beträgt +- 0,02mm.
Diese Anlage wurde mit MRA Bedientafeln (3 Kommandos sh, vr, ez) versehen, aufgrund der geringen Breite (< 1m) der Längsperforation wurden nur 2 Bedientafeln (1x SI Einlauf, 1x SI Auslauf) verwendet. Überdies wurde eine Papierreisssicherung integriert.

Perforiergerät für Papier und Druckerzeugnisse.