2e553a39f1424fd49c86e59e1fd0d6b5

Prüfzelle-Feinbleche

By 11. November 2013Allgemein

Bei diesem Projekt von KHU Sondermaschinen handelt es sich um eine  Prüfanlage für Feinbleche. Die Anlage besteht im Wesentlichen aus einem Speichersystem für die Rohbleche, 8 Stanzen mit einer Presskraft von bis zu 350 Tonnen, einer CNC-Fräsmaschine, 2 Beschriftungsstationen, einer Restentsorgung, sowie dem dazugehörigen Handling. Weiters beinhaltet dieses Projekt die Einbindung unserer Anlage in das kundenseitige EDV- bzw. Datenbanksystem. Dadurch wird eine vollautomatische Produktion bzw. Prüfung bei minimalem Personalaufwand gewährleistet.

Vom Bedienpersonal wird lediglich eine Seite des Doppelpaternosters mit Rohblechen beladen und ein darauf befindlicher Strichcode eingescannt. Auf der anderen Seite werden zur gleichen Zeit die Rohbleche vollautomatisch entnommen und mit dem Handlingssystem, laut Strichcode und Datenbank, zu den jeweiligen Stanzen transportiert. Nach vollständiger Entladung des Paternosters wird dieser automatisch gedreht und die zuvor eingelegten Bleche wieder vom Handlingssystem entnommen bzw. kann die andere Seite neu beladen werden. Die Anlage beinhaltet insgesamt 8 Stanzen, für Zugproben unterschiedlicher Bleche und Stärken, sowie für Rückhaltemuster zu Dokumentationszwecken. Alle gestanzten Teile werden mittels Nadelpräger beschriftet. Die anfallenden Blechreste werden automatisch entsorgt. Eine CNC-Fräse fräst die Außenkontur der gestanzten Zugproben um diese anschließend der Zugprüfung zu unterziehen.

Technische Daten

Probenabschnitt
Länge: min. 800mm – max. 1850mm
Breite: min. 280mm – max. 430mm

Blechstärke min. 0,3mm – max. 3mm

Die Blechstreifen können eine Wölbung über die Breite von max. 40mm aufweisen.

Prüflinge
Stanzausschnitt 260x260mm
(Rückhaltemuster oder Tafeljochprobe)
Stanzausschnitt 35x35mm

Zugproben
Verarbeitungsgeschwindigkeit:
Probenabschnitte / Tag: ca. 500 Stk.
Rückhaltemuster / Tag: ca. 500 Stk.
Zugproben / Tag: ca. 600 Stk.
Stanzausschnitte / Probenabschnitt: 2 Stk.
Zugproben / Probenabschnitt: 1,2 Stk.

Eine Anlage dieser Art kann z.B. aus folgenden oder mehreren Komponenten bestehen.

  • Probenabschnittvermessung – PAVM
  • Paternoster – PTNO
  • Schwenksauger – SWSG
  • Stanzlinientisch – SLNT
  • Mitnahmegreifer – MNGR
  • Querschieber – QRSB
  • Kniehebelstanzen – KHS
  • Stanzteilausförderer – STAF
  • Linearachssysteme – LAST
  • Hubsauger – HBSG
  • Zentriersauger – ZTSG
  • Beschriftungsstationen – BSST
  • Spannvorrichtung-Fräse – SPVF
  • Zugprobenübergabe – ZPUG
  • Zugprobenspeicher – ZPSP
  • Blechabstapler – BASP

Erweiterungen für Knicktests, Dehntests udgl. sind ebenso möglich wie die Integration in Ihr bestehendes System.