2e553a39f1424fd49c86e59e1fd0d6b5
Category

ANLAGENTECHNIK

KHU Anlagentechnik

Seilreckanlage

By Allgemein

Mit dieser, von KHU Sondermaschinen entwickelten, Seilreckanlage ist das Recken von Seilen möglich – für z.B. Schifffahrt, Forstwirtschaft oder auch für Seilförderanlagen, die aus baulichen Gründen einen kurzen Spannweg aufweisen müssen, Seilförderanlagen, bei denen aus betrieblichen Gründen kein Ausfall der Anlage infolge Seilkürzung gestattet ist, Seilförderanlagen mit zwei Zugseilen, von denen eines nach Seilschaden zu wechseln ist und Seilförderanlagen, bei denen schadhafte Stellen im Seil durch Einspleissstuecke eliminiert werden müssen.

Seilreckanlage

Der Vorteil der Anlage zur Vor-reckung ist, dass die Reckdehnung dem Verwendungszweck entsprechend angepasst werden kann.

Eine Anlage wie diese benötigt man unter anderem zur Reckung von Zugseilen mit kompakter Kunststoffeinlage, wie z.B. Polyäthylen. Diese Seile sind besonders für Anlagen mit zwei Zugseilen geeignet, bei welchen gleiches Verhalten in Bezug auf Seildehnung Voraussetzung ist.
Die Anlage ist für die Vor-reckung von Seilen von KHU Sondermaschinen entworfen, konstruiert, gefertigt, montiert, sowie in die USA exportiert und vor Ort in Betrieb genommen worden.

Schweißanlage für Ofenrohre

By SCHWEISSTECHNIK

KHU Sondermaschinen baute unter anderem auch einen Schweißautomaten für die Kaminrohrproduktion.

Diese Anlage wurde für die Ofenrohrfertigung, in diesem konkreten Fall für die Kurzrohrfertigung entwickelt. Eine vollautomatische Anlage, die unterschiedliche Durchmesser ohne Wechselteile fertigen kann. Es wird im 20-Sekunden-Takt gerundet und Längsnaht verschweißt. Hierbei können Ofenrohre mit Durchmesser von 60 mm bis 400mm und Rohrlängen bis 1500mm verarbeitet werden.
Nach kurzer Zeit wurde eine ähnliche Schweißanlage für die Herstellung von doppelwandigen Rohren gebaut. Zur Erweiterung dieser Anlage wurde auch eine Befüllungsanlage gebaut, die die gefertigten doppelwandigen Rohre automatisch befüllt.

Diese innovative Anlage von KHU Sondermaschinen wird mit unseren Schweißanlagen für Ofenrohrknie und Ofenrohr T-Stücke abgerundet.

Produktionsanlagen

By Allgemein

Khu Sondermaschinen ist zu einem wichtigen Partner für die Industrie in den Bereichen der Produktion und Weiterverarbeitung von Gütern und Waren jeglicher Art geworden. Insbesondere bei der Weiterentwicklung und Automatisierung von Arbeitsabläufen steht der Name KHU Sondermaschinen an der Spitze. Ob Produktionsanlagen für die Kabelindustrie, Fertigungslinien für die Automobilindustrie bis hin zur Lebensmittelindustrie mit Dosenverschließanlagen, wir sind Ihr Ansprechpartner.
Prozesssteuerung, Entwicklung und Durchsetzung industrieller Produktionsabläufe gehören zu unserem Ein-mal-Eins.

Nachstehend: einige Industriezweige, für die wir bereits Maschinen und Anlagen konstruiert, gefertigt, montiert und in Betrieb genommen haben. Diese Anlagen wurden in Europa, China, Amerika sowie in den Arabischen Emiraten aufgebaut.

  • Kabelindustrie
  • Metallindustrie
  • Eisen- und Stahlindustrie
  • Automobilindustrie / Fahrzeugbau
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Chemische Industrie
  • Mineralölindustrie
  • Kunststoffindustrie
  • Druck und Papier
  • Recycling; Abfallindustrie
  • Lebensmittelindustrie

Industrieanlagen für die Massenproduktion, Automatisierung, Mechanisierung von Arbeitsabläufen sind unsere Stärken. Wir können Anlagen auch mit Ex-Schutz, reinraumtauglich udgl. ausführen. Natürlich berücksichtigen wir dabei alle Standardisierungen und Normen des Inbetriebnahmeortes.

Rolltreppenstufe

By INNOVATION, INNOVATION, UMFORMTECHNIK

Rolltreppenstufe aus Stahlblech

Der Ursprung dieses Projektes liegt in einem von der Wirtschaftsuniversität-Wien organisiertem Workshop, bei dem nach neuen Ideen und Konzepten im Bereich Rolltreppen gesucht wurde. Nach Projekten in der Automobilindustrie, war es für die Techniker von  KHU Sondermaschinen naheliegend, die Herstellung der Rolltreppenstufe aus Stahlblech in Erwägung zu ziehen. Nach ersten Recherchen der Wirtschaftsuniversität-Wien wurde KHU Sondermaschinen mit der Konstruktion einer Rolltreppenstufe aus Stahlblech beauftragt.

Nach positivem Abschluss erhielt KHU Sondermaschinen den Auftrag über die Fertigung von Prototypen, die umfangreiche Test bestehen mussten.
Schließlich wurde das komplette Produktionswerk, in dem jährlich 2.000.000 Stufen produziert werden, bei KHU Sondermaschinen in Auftrag gegeben.

Gasflaschenabfüllanlage

By Allgemein

Nach der Leergaspalettenanlieferstation folgt die Öffnungsstation und der Leerflaschenausschieber zur Abfüllanlage im überdachten Bereich. Im Anschluss die Vollflaschenbeladung von der Abfüllanlage und die Schließstation. Ganz links befindet sich die Palettenentnahmestation mit den fertig befüllten und geprüften Gasflaschen.

Filterproduktionslinie

By MONTAGEANLAGEN

Diese Anlage von KHU Sondermaschinen dient zur Herstellung von Papierfiltern für die Automobilindustrie. Hierbei handelt es sich um eine zweistöckige Fertigungsstrasse, wobei im oberen Teil die Bearbeitungen stattfinden. Unten werden dann die beinahe fertigen Filter in Gegenrichtung transportiert. Hierbei wird der Klebstoff, der den Filter mit dem Grundkörper verbindet, vollständig ausgehärtet und schließlich entnommen.

Am Anfang und am Ende befinden sich Liftstationen, die die beiden Ebenen verbinden und somit das Umlaufsystem schließen.

Ein ausgeklügeltes, ca. 40m langes Transportwagensystem dient als Werkstückträger. Im oberen Abschnitt werden die Wagen mittels Zahnradantrieb, ähnlich einer Zahnradbahn, jedoch mit der Zahnstange auf dem Wagen und Antriebsrädern auf der Anlage, in ca. 3 Sekunden von Station zu Station transportiert.

Unten fördert ein Kettensystem die Transportwagen mit geringer Geschwindigkeit. Die Transportwagen sind hierbei zweiteilig ausgeführt. In der oberen Ebene werden zunächst die Wägen geöffnet, d.h. der Oberteil wird abgehoben und parallel zum Unterteil mit transportiert. Der Öffnungs- bzw. Schließvorgang beträgt  ca. 6 Sekunden.
Danach werden die fertigen Filter entnommen, der Wagen gereinigt und neu bestückt. Mit Robotern werden die einzelnen Bearbeitungen, wie Trennmittelauftragung, Bestückung, Dosierung der Klebstoffe, usw. erledigt. So kann eine große Zahl an unterschiedlichen Filtertypen leicht und mit sehr kurzen Umrüstzeiten hergestellt werden.

Nach den Bearbeitungen wird das Oberteil wieder auf den Wagen gelegt, gespannt und verriegelt und mit der zweiten Liftstation in die untere Ebene zum Aushärten befördert. Die Transportwägen sind mit einer Heizvorrichtung und Regelsystem versehen. Die Energiezufuhr erfolgt mittels Stromschienensystem, über die gesamte Länge der Anlage, auf beiden Ebenen.

Weiters befinden sich Datenlogger mit Infrarot-Schnittstellen auf den Transportwägen. Hierbei werden Prozessdaten, wie Filtertyp, Seriennummer, Temperaturverlauf, usw. gespeichert und an den Schnittstellen über Profi-Bus dem EDV-System übergeben. Die Parameter für die Regelung, wie Temperatursollwerte und Temperaturverlauf werden ebenfalls über die Infrarot-Schnittstelle übertragen.